#SportsNutrition: Finde Balance für Körper und Geist

Das Thema #SportsNutrition begleitet uns weiterhin: Wir zeigen Dir in diesem Beitrag, mit welchen Nahrungsmitteln und Zutaten Du mehr aus Deinem Mindfulness-Training herausholen kannst.


Mindfulness-Training heisst zu Deutsch Achtsamkeitstraining und ist viel mehr als nur ein körperliches Workout, da es auch den Geist trainiert. Diese Trainingsvariante wird ausserdem immer beliebter – doch warum ist das so?


Mehr Arbeit, mehr Verantwortung und auch mehr Stress prägen unseren Alltag. Viele von uns finden den Ausgleich zur Arbeit im Sport, aber nicht alle mögen Ausdauer- oder Krafttraining. Beliebte Achtsamkeitstrainings wie beispielsweise Yoga oder Meditation helfen im Alltag, Ruhe zu finden und Energie zu tanken. Der Fokus bei Mindfulness liegt nämlich auf einem ganzheitlichen Ansatz: Du lernst, bewusst auf Deinen Körper, Deine Gefühle und Deinen Geist zu hören. 


Die Benefits von Mindfulness sind daher vielseitig: Wer auf seinen Körper hört, sich Zeit für sich alleine nimmt und auf die Atmung achtet, lernt, sich von Negativem zu lösen, sich zu entspannen und im Hier und Jetzt zu verweilen. Dies wirkt sich positiv auf den Körper und das Wohlbefinden aus. Schon fünf Minuten am Tag können Grosses bewirken – give it a try!


Ausgewogenheit fängt schon vor dem Training an: Wir zeigen Dir im Folgenden, wie Du Dich mit einem leckeren Hirse-Porridge mit Dörrobst vorbereiten kannst.



Normalerweise kocht man den Frühstücksklassiker mit Haferflocken – wir haben uns aber für eine Version mit Hirse entschieden. Das glutenfreie Süssgras ist reich an Vitalstoffen und leicht bekömmlich. Zudem ist Hirse ein Wundermittel gegen Müdigkeit am Morgen, denn das Getreide ist eine sehr gute Eisen- und Magnesiumquelle. Zusammen mit den getrockneten Beeren und Pflaumen, deren viele Ballaststoffe ideal für die Verdauung sind, sowie den proteinreichen Pistazien, stärkt Dich dieser ausgewogene Porridge nachhaltig für den Tag.


Nach einem langen Tag und einem entspannenden Mindfulness-Training ist es wichtig, den Körper mit zusätzlicher Energie zu versorgen. Dazu haben wir für Dich einen veganen, farbenfrohen Tofusalat kreiert:



Dieser Salat stärkt Deinen Vitamin-C-Haushalt dank der Tomaten. Tofu und Kichererbsen versorgen Dich mit Proteinen, wobei Tofu zusätzlich noch viel Eisen enthält. Diese Kombination sättigt Dich nicht nur, sondern wirkt direkt revitalisierend.


Möchtest Du Dich noch weiter zum Thema #SportsNutrition inspirieren lassen? In unserem Beitrag über Sport und Ernährung findest du mehr Lesestoff!