#SportsNutrition: Stark, stärker, am stärksten!

Zum Abschluss unserer #SportsNutrition-Serie widmen wir uns dem Kraftsport! Wir inspirieren Dich mit coolen Rezepten, die Dir den nötigen Energiebooster vor und nach dem Training geben.


Mehr Muskeln und mehr Kraft – diesem Wunsch folgen viele Sportbegeisterte. Nicht zuletzt deshalb boomen Fitnessstudios und mit ihnen auch Nahrungsergänzungsmittel. Sie versprechen einen schnellen Muskelaufbau. Doch was steckt dahinter? Zum Auftakt der #SportsNutrition-Serie haben wir mit Balboa-Trainer Timo Klein gesprochen. Er bestätigt, dass die richtige Balance aus Ernährung und Training durchaus Erfolg versprechen kann. Er betont aber auch, dass jeder Körper unterschiedlich reagiert und deshalb individuell mit Nahrung versorgt werden muss.


Was heisst das nun genau? Training ist gut! Und eine auf die persönlichen Trainingsziele abgestimmte Ernährungsweise hilft beim Muskelaufbau. Besonders Proteine sind hier gefragt. Sie müssen allerdings nicht zwingend in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich genommen werden, denn auch eine proteinreiche Ernährung verspricht Erfolg. Wie bei allem im Leben gilt ausserdem auch hier: Ausgewogenheit ist der Schlüssel zum wirkungsvollen Krafttraining. Darum zeigen wir Dir, wie Du Dich mit leckeren Zutaten vor und nach dem Training abwechslungsreich verköstigen kannst – und das sogar mit gutem Gewissen:


Unser Vorschlag für ein optimales Pre-Workout-Meal ist das etwas andere Egg Benedict



Statt das Ei auf Brioche oder Toast zu servieren, haben wir Portobellopilze gewählt. Das Gericht ist so kalorienarm und versorgt Deinen Körper mit hochwertigen Proteinen und gesunden Fetten. Letztere findest Du unter anderem in Baumnüssen. Mit etwas Jungspinat verfeinerst Du das Gericht und stärkst Deine Nerven. 


Nach einem intensiven Training kommt der Hunger schnell zurück! Und genau für diesen «Hunger danach» haben wir einen coolen, gesunden Vorschlag: Kohlrabi-Doppelburger



Dieses Rezept enthält alle Zutaten, die Dich dabei unterstützen, Dein Trainingsziel zu erreichen – gesunde Fette, Proteine und wenig Kalorien. Also auch hier: Du musst kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du einen Burger essen möchtest. Dank des Kohlrabis und des darin enthaltenen Magnesiums hilfst Du Deinem Körper und unterstützt ihn bei allfälligen Muskelkrämpfen.


Hast Du Hunger auf mehr? Dann entdecke weitere leckere #SportsNutrition-Rezepte!