Rosen-Sablés


Vor- und zubereiten: ca. 1 Std.

Kühl stellen: ca. 2 ½ Std.

Backen: ca. 12 Min.


Ergibt ca. 35 Stück


125 g Mehl

1 Prise Salz

75 g Butter, in Stücken, kalt,

50 g gemahlene geschälte Mandeln

45 g Puderzucker

2 EL Rosenwasser (siehe Hinweis)


60 g Puderzucker

2 TL Zitronensaft

2 TL Rosenwasser

2 EL getrocknete Rosenblütenknospen, auseinandergezupft


1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, mit den Händen rasch zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Mandeln, Puderzucker und Rosenwasser beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, zu einer Rolle von ca. 4 cm Ø formen, zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.


2. Teig in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 30 Min. kühl stellen.


3. Backen: ca. 12 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, auf einem Gitter auskühlen.


4. Puderzucker, Zitronensaft und Rosenwasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren, auf den Sablés verteilen. Rosenblütenblätter darüberstreuen, trocknen lassen.



Hinweis: Rosenwasser ist in Drogerien, getrocknete Rosenblütenknospen sind in Bio­ und Teeläden, sowie in der Lebensmittelabteilung von grossen Warenhäusern erhältlich.


Haltbarkeit: in einer Dose gut verschlossen ca. 1 Woche.

Mehr zum Thema