Lachs-Rillettes | Kartoffeln | Gurke | Crème fraîche

Für 2 Personen


300 g Lachsfilet mit Haut

30 ml Olivenöl

20 g Dill

Eine Prise Salz und Pfeffer

1 Zitrone


500 g Kartoffeln

Eine Prise Kümmel

100 g Frühlingszwiebeln

50 ml Olivenöl

200 ml Gemüsebouillon

50 ml Aceto Bianco

25 g grober Senf

1 Salatgurke


50 g Crème fraîche


 1. Lachsfilet mit Olivenöl, Dill, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb marinieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Lachs darauflegen und mit Klarsichtfolie bedecken. Den Lachs im vorgeheizten Combi-Steamer bei 55 °C Heissluft 20 Minuten garen. Folie und Haut entfernen und den Fisch auseinanderzupfen.


2. Die Kartoffeln mit kaltem Wasser, Salz und Kümmel aufsetzen und kochen, bis sie weich sind. Danach schälen und in grobe Scheiben schneiden.


3. Die Frühlingszwiebeln fein schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen, dann mit der Gemüsebouillon, dem Essig und dem Olivenöl ablöschen. Gut abschmecken und etwas auskühlen lassen, danach den Senf dazugeben. Als Letztes die Kartoffelscheiben hinzugeben. Den Kartoffelsalat ziehen lassen.


4. Die Gurke schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln und zum Kartoffelsalat geben. Den Dill grob hacken und ebenfalls dazugeben, evtl. nochmals abschmecken.

5. Den Kartoffelsalat anrichten, den Lachs darauflegen und mit einen Löffel Crème fraîche und etwas Dill dekorieren.


Mehr zum Thema