Kohlrabi Salat mit Knolle und Blatt

Rezept für 4 Personen


2 Kohlrabi
200g Ziegenkäse
2 Bund farbige Radieschen
Nüsse 
(zb. Haselnüsse, je nach Belieben)
1 Zitrone
Olivenöl
Roter Pfeffer
Salz


Vorbereitung:

  1. Kohlrabi schälen, in eine Gratinform setzen, Olivenöl drüber träufeln und grobes Salz drauf streuen. Form gut mit Aluminiumpapier verschliessen oder Deckel drauf. Im Ofen bei 180° ca. 1h, je nach Kohlrabi Grösse, backen. Mit Nadel oder Messer einstechen, um Garstufe zu prüfen, sollte zart sein. Anschliessend etwas auskühlen und in gleichmässige Würfel schneiden.
  1. Kohlrabiblätter waschen und fein schneiden. Die Blätter können nach Belieben roh verzehrt oder kurz in Butter sautiert werden.

  2. Radieschen waschen und vierteln.


Tipp:

Radieschenblätter - Aus den Blättern kann ein schmackhaftes Pesto hergestellt werden, welches dann mit den Kohlrabi Salat geht oder in einem anderen Gericht seinen Einsatz findet. Pesto ist min. 1-2 Wochen haltbar, da das Öl es konserviert. Radieschenblätter waschen, im Blender klein hacken, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazu. Nach belieben abschmecken. Entweder so einsetzen für Dressings oder zum richtigem Pesto machen, indem es mit gerösteten Nüssen und Parmesan ergänzt wird.


Finish:

Kohlrabi Würfel mit Kohlrabi Blätter (blanchiert oder roh) in eine Schüssel. Geviertelte Radieschen dazu, Ziegenkäse zerkrümelt drüber geben, Haselnüsse kurz im Ofen oder Pfanne rösten (dann entwickelt sich mehr Geschmack und ein wunderbares Röstaroma). Radieschenblätter Pesto, Zitronensaft, Salz, roter Pfeffer (im Mörser vorab zerstossen), Olivenöl dazu. Alles gut mischen. Dazu feines Baguette servieren. Guten Appetit.


Rezept von Mirjam Eberle