Fleur des Alpes – die Kristalle aus Bex

Spitzenköchin Marie Robert zeigt uns drei ihrer Lieblingsprodukte aus der Romandie. Für die benötigte Würze in ihren Gerichten schwört die kreative Köchin des Jahres 2019 auf ein Gewürz, das am selben Ort produziert wird, wo sich auch ihr Restaurant Le Café Suisse befindet: das Fleur des Alpes aus den Salzminen von Bex im Kanton Waadt.


Die Entdeckung des Salzes in Bex könnte aus einem Märchen stammen: Im 15. Jahrhundert fiel einem jungen Hirten auf, dass seine Ziegen immer aus den zwei selben Quellen Wasser tranken. Diese Beobachtung brachte den Hirten dazu, das Quellwasser selbst zu kosten. Er stellte überrascht fest, dass es salzig schmeckte. 

 

Auch heute spielt Wasser bei der Gewinnung des Salzes in Bex eine zentrale Rolle. Mithilfe von Wasserdruck wird das Salz in rund 400 Metern Tiefe aus den Felsen gelöst. Das Resultat: eine trübe, stark salzhaltige Flüssigkeit. Um aus dieser sogenannten Sole weisse Kristalle zu gewinnen, wird die Flüssigkeit auf etwa 45° C erhitzt, sodass das Wasser langsam verdampft und schlussendlich nur das Salz zurückbleibt.

Die Salzminen in Bex sind bekannt dafür, ihr Salz besonders nachhaltig zu produzieren. Bereits im 19. Jahrhundert erfand hier Antoine-Paul Piccard das Thermokompressionsverfahren – eine Möglichkeit, den Grossteil der Verdampfungsenergie durch Rückgewinnung einzusparen. Die restliche Energie besorgt sich der Salzhersteller über die eigene Wasserkraftanlage.

  

Auch kulinarisch ein Juwel

Dank der Gewinnung des Salzes aus dem Herzen der Felsen in 400 Metern Tiefe ist das Fleur des Alpes besonders rein und reich an mineralischen Salzen und Spurenelementen. «Ich liebe es, damit zu kochen», so Marie. Am liebsten kombiniert sie die Kristalle mit Lachs oder Randen.

Dabei fasziniert sie vor allem die Geschichte: «Dieses Salz liegt seit Jahrtausenden hier in der Erde – und dies bevor es die Romandie überhaupt gab.» Für Marie Robert ist das Sel des Alpes ein Sinnbild für den Reichtum der Erde.

  

Willst Du mehr über Marie Robert und ihre Lieblingsprodukte erfahren? Dann empfehlen wir Dir unser Porträt über Marie Robert sowie weiterführende Informationen zum fabelhaften Huile de Noix oder zur traditionellen Raisinée de Pomme.

 

Info zum Produkt:

Das Fleur des Alpes ist online über den Produzenten direkt oder im Grosshandel erhältlich. Ebenfalls kann das Salzbergwerk besucht werden.