Hacktätschli mit Lauchstroh

Hacktätschli versetzen uns zurück in die Kindheit. Diese Interpretation zeigt die Tätschli von ihrer extravaganten Seite – denn wir bereiten sie mit feinem Trüffelöl und knusprigem Lauchstroh vor.


Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.


Ergibt 8 Stück


100 g Lauch, in feinen Streifen

Wasser, siedend

Erdnussöl zum Frittieren

2 Prisen Salz


100 g Hackfleisch (Rind)

1 Schalotte, fein gehackt

1 EL Paniermehl

1 Eigelb

2 TL Trüffelöl

2 EL Basilikum, fein geschnitten

¼ TL Salz

wenig Pfeffer


Öl zum Braten

2 Scheiben Toastbrot, getoastet, warm in 8 Rondellen von je ca. 2½ cm Ø ausgestochen

8 Zahnstocher


1. Lauchstroh: Lauch ca. 30 Sek. im Wasser blanchieren, herausnehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen, trocken tupfen. Einen Brattopf ca. 3 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Lauch portionenweise ca. 1 Min. frittieren. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen, salzen, beiseite stellen.


2. Hacktätschli: Hackfleisch und alle Zutaten bis und mit Pfeffer in einer Schüssel mischen, gut kneten, bis sich die Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden, die nicht mehr an den Händen klebt. Masse mit den Händen zu 8 Tätschli (je ca. 2½ cm Ø) formen.


3. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Tätschli bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 1½ Min. braten, herausnehmen. Auf dem Toastbrötli anrichten, mit Zahnstochern fixieren und mit dem beiseite gestellten Lauchstroh garnieren.



Mehr zum Thema