Genussvolles Herbstmenü

Der Wald zeigt sich langsam, aber sicher in seiner ganzen Farbenpracht – für Gastgeberin Ruth Grund genug, den Herbst auch kulinarisch einzuläuten. Wir besuchen sie mit der #SharedKitchen in Oberweningen ZH.


Die sympathische Zürcherin heisst uns in ihrer frisch renovierten Küche herzlich willkommen. «Ich bin sehr gespannt, was mich heute erwartet, und freue mich besonders darauf, gemeinsam mit meinem Sohn Michael und seiner Partnerin für meine Freunde zu kochen», erzählt Ruth im Interview. «Dieses Essen soll ein Dankeschön für die grosse Unterstützung sein, die ich während des Umbaus der Küche erfahren durfte!»


Im Vorfeld liess uns Ruth wissen, dass sie einen grossen Kräuter- und Gemüsegarten besitzt und dass wir ein Menü planen sollten, wo die selbstangebauten Köstlichkeiten zum Einsatz kommen. Und sie wünschte sich ein saisonales Essen.


«Diesem Wunsch versuche ich entgegenzukommen», sagt Katharina, Köchin von Betty Bossi. «Wir werden ein herrliches herbstliches Abendessen kochen.» Zusammen mit Bernadette, die als Miele Gerätespezialistin dabei ist, geht es schnell an die Arbeit, denn es gibt viel zu tun: «Wir bereiten heute eine grüne Gazpacho und einen Feigen-Rucola-Salat vor und als Hauptspeise gibt es saftige Rehschnitzel mit einem Kräuterrisotto», erklärt Katharina. Zusätzlich achtete Katharina bei der Menüwahl besonders darauf, dass Ruths Küchengeräte zum Einsatz kommen. «Mit Bernadette gebe ich Ruth gerne Tipps und Trick zu den Geräten, damit sie in ihre Küche in Zukunft optimal nutzen kann.» Nach einem kurzen Briefing werden die Kochaufgaben verteilt und los gehts!


Ruth freut sich besonders auf das Dessert, denn sie liebt allerlei Süssspeisen. «Ich bin gespannt, wie wir den Apfelstrudel und das Lavendel-Sauerrahmglacé zubereiten werden», so Ruth, «das wird sicher ein Highlight für meine Gäste!»


Es dauert nicht lange und alle Gerichte sind bereit. Somit kann nun der Tisch gedeckt werden und die Gäste können kommen.


Ruth ist nun für ihre Freunde bereit und empfängt diese mit grosser Vorfreude. Für uns ist «die Mission erfüllt» und wir verabschieden uns von der Gastgeberin.