Läckerliglace mit Cassis-Birnen


Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.

Gefrieren: ca. 3 Std.


Für 4 Gläser von je ca. 1½ dl


120 g Basler Läckerli, in Stücken

1 EL Quittengelee

1 dl Wasser, siedend


2 frische Eigelbe

2 EL Zucker

2 EL Wasser

½ EL Zitronensaft

1½ dl Vollrahm


2 EL Zucker

1½ TL Zitronensaft

1 dl Cassissaft

2 Birnen, in Schnitzchen


2 Basler Läckerli, in Würfeli


1. Läckerli und Gelee in eine Schüssel geben, siedendes Wasser darübergiessen, zugedeckt ca. 5 Min. stehen lassen, glatt rühren.


2. Eigelbe und Zucker in eine dünnwandige Schüssel geben. Mit den Schwingbesen des Handrührgeräts im heissen Wasserbad, knapp über dem Siedepunkt rühren, bis die Masse heller und cremig ist. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen. Die Läckerlimasse portionenweise darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse ausgekühlt ist. Zitronensaft darunterrühren. Rahm steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Läckerlimasse in die Gläser verteilen, zugedeckt ca. 3 Std. gefrieren.


3. Zucker, Zitronensaft und Cassissaft aufkochen, Birnen beigeben, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. knapp weich kochen, zugedeckt beiseite stellen.


4. Parfait ca. 15 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Birnen darauf verteilen, Läckerli darüberstreuen.



Betty Bossi Tipps: Statt Birnen Äpfel oder Zwetschgen verwenden.
Statt Basler Läckerli, Lebkuchen verwenden.
Die Birnen ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren, so werden sie noch intensiver rot.


Miele Tipp: Birnen mit dem Zucker, Zitronen- und Cassissaft in einen Vakuumbeutel geben, fachgerecht verschliessen. Birnen ca. 30 Min. bei ca. 80 Grad im Dampfgarer garen, etwas abkühlen.

Mehr zum Thema