Kulfis mit Mango


Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.

Gefrieren: ca. 4 Std.
Ziehen lassen: ca. 30 Min.


Für 4 Förmchen von je ca. 11⁄2 dl, kalt ausgespült
Für 1 Vakuumbeutel und ein Vakuumiergerät


2 dl Milch

1 EL Kardamomkapseln, gequetscht

75 g Mandelstifte

wenig Muskat


250 g gezuckerte Kondensmilch

2 dl Vollrahm


1 Mango, in Würfeli

1 EL Rohzucker

1 Limette, heiss abgespült, trocken getupft, abgeriebene Schale und Saft

1⁄2 TL Kurkuma


ca. 3 l Wasser


2 EL ungesalzene, geschälte Pistazien, grob gehackt


1. Milch mit Kardamom, Mandeln und Muskat aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln, in eine mit einem Tuch ausgelegte Schüssel giessen, gut ausdrücken, ergibt ca. 1⁄2 dl Flüssigkeit.


2. Kondensmilch darunterrühren. Rahm steif schlagen, darunterziehen, in die vorbereiteten Förmchen füllen (siehe Tipp), zugedeckt ca. 4 Std. gefrieren.


3. Mango mit allen Zutaten bis und mit Kurkuma in den Vakuumbeutel geben, fachgerecht vakuumieren.


4. Wasser in einer Pfanne auf 95 Grad erwärmen. Vakuumbeutel beigeben, ca. 30 Min. ziehen lassen.


5. Kulfi sorgfältig vom Förmchenrand lösen, kurz in lauwarmes Wasser tauchen, auf Teller stürzen. Mango mit dem entstandenen Saft darüber- träufen, Pistazien darüberstreuen.



Miele Tipp: Mango vakuumieren, in einer gelochten Steamerschale bei 95 Grad ca. 20 Min. ziehen lassen.


Betty Bossi Tipps: Statt die Mango im Vakuum zu garen, einen Sirup kochen: 1⁄2 dl Wasser mit 1 EL Rohzucker, 1⁄2 TL Kurkuma und 1 Limetteschale und -saft aufkochen, ca. 5 Min. köcheln. Sirup etwas abkühlen, die Mangowürfeli daruntermischen. Aus Backpapier 4 Dreiecke von je ca. 22 x 22 x 32 cm Seitenlänge schneiden,Tütchen formen, gut verschliessen, in ein hohes Glas stellen. Die Kulfi-Masse darin verteilen.

Mehr zum Thema