Kaninchenbraten an Rotweinsauce

Ein traditionelles Gericht neu interpretiert: Mit diesem Rezept gelingt die Zubereitung des leckeren Kaninchenbratens garantiert.


Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.

Niedergaren: ca. 2 Std.



9 Kaninchenrückenfilets (je ca. 70 g)


2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, gepresst

1 EL Thymianblättchen

½ TL Salz

wenig Pfeffer

24 Tranchen Bratspeck

12 Stück Küchenschnur (je ca. 30 cm)


Bratbutter zum Anbraten


1 ½ dl Rotwein (z. B. Merlot)

1 ½ dl Fleischbouillon

2 Schalotten, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, in Scheibchen

1 TL Zucker

1 ½ TL helles Maizena express

2 Tomaten, in Schnitzchen, entkernt

Salz, Pfeffer, nach Bedarf


1. Fleisch ca. 30 Min. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 80 Grad vorheizen, Platte, Teller und Sauciere vorwärmen.


2. Öl, Knoblauch und Thymian gut verrühren, würzen. 3 Kaninchenrückenfilets mit 3 Tranchen Speck belegen, mit Öl bestreichen. Vorgang wiederholen, restliche Filets darauflegen. Darauf achten, dass der «Braten» überall gleich dick ist. Mit dem restlichen Speck umwickeln, mit Küchenschnur binden.


3. Wenig Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Hitze reduzieren, Fleisch rundum ca. 5 Min. anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat, auf die vorgewärmte Platte legen. Mit restlichem Öl bestreichen. Fleischthermometer an der dicksten Stelle einstecken. Bratfett in der Pfanne auftupfen.


4. Niedergaren: ca. 2 Std. in der Mitte des vorgeheizten Ofens. Die Kerntemperatur soll ca. 65 Grad betragen.


5. Rotweinsauce: Wein und alle Zutaten bis und mit Zucker in einer Pfanne aufkochen, auf die Hälfte einkochen. Maizena unter Rühren in die Flüssigkeit geben, ca. 1 Min. kochen. Tomaten beigeben, heiss werden lassen, würzen.


6. Braten herausnehmen, Schnur entfernen. Braten in Tranchen schneiden, mit der Sauce servieren.



Betty Bossi Tipp: Braten kann bis zu ca. 30 Min. bei 60 Grad warm gehalten werden.


Miele Tipp: der Braten lässt sich sehr gut in der Wärmeschublade Niedergaren.

Mehr zum Thema