Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu

Dieses frühlingshafte Tiramisu ist die perfekte Kombination aus fruchtiger Süsse und ein wenig Säure - verfeinert mit dunkler Schokolade.


Vor- und zubereiten: 30 Min

Kühstellen: ca. 2 Std.


Für eine Form von ca. 1½ Litern


850 g Rhabarber, geschält, in Stücken (ergibt ca. 600 g)

100 g Zucker

1 dl Wasser

1 EL Zitronensaft


200 g dunkle Schokolade (64 % Kakao), in Stücken


250 g Erdbeeren, in Scheiben

2 EL Puderzucker

1 EL Zitronensaft


250 g Mascarpone

150 g Rahmquark

100 g fettreduzierter Frischkäse (z. B. Philadelphia Balance)

100 g Löffelbiskuits, in Stücken


1. Rhabarber mit Zucker, Wasser und Zitronensaft zugedeckt ca. 5 Min. knapp weich köcheln, auskühlen. Ca. 1 dl Rhabarbersaft auffangen, beiseite stellen.


2. Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren.


3. Erdbeeren, Puderzucker und Zitronensaft mischen.


4. Mascarpone, Quark, Frischkäse und beiseite gestellten Rhabarbersaft gut verrühren. Löffelbiskuits in die Gläser verteilen, die Hälfte der flüssigen Schokolade darübergiessen, ca. 5 Min. kühl stellen. Rhabarberkompott, Quarkmasse und Erdbeeren darauf verteilen, restliche Löffelbiskuits zerdrücken, darüberstreuen, restliche Schokolade darübergiessen. Tiramisu zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.



Betty Bossi Tipps: portionenweise anrichten. Mit Pfefferminze garnieren. Tiramisu ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Statt Rhabarber Aprikosen verwenden. 


Miele Tipp: Rhabarber im Dampfgarer kochen. Dazu den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Diese bei 100 Grad für 5 Min. im Dampfgarer garen.

Mehr zum Thema