Indisches Auberginencurry

Dieses indische Auberginen-Curry könnt Ihr ganz einfach Zuhause nachkochen. Es wird mit Koriander und Nüssen verfeinert und mit Joghurt serviert. Wir lieben dieses Rezept und freuen uns auf Eure Meinung.


Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.

Schmoren: ca. 40 Min.



2 EL Erdnussöl

je ½ TL gemischte Gewürze (z.B. Koriandersamen, Fenchelsamen, Senfkörner, Kreuzkümmel, Kardamomkapseln, Bockshornklee, Kurkuma)

2 Zwiebeln, grob gehackt

4 Knoblauchzehen, gehackt

1 cm Ingwer, gehackt

1 roter Chili, entkernt, fein gehackt

600 g Auberginen, in Stücken oder geviertelt

Je 1 gelbe und grüne Zucchini, in Würfeln

1 TL Salz


2 ½ dl Kokosmilch

3 dl Wasser

1 EL Limettensaft

400 g fest kochende Kartoffeln, in ca. 1 ½ cm grossen Würfeln

1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgespült, abgetropft

8 Dörraprikosen, in Stücken

250 g Datteltomaten, halbiert

Salz, Pfeffer,nach Bedarf

50 g gesalzene Erdnüsse, grob gehackt

einige Korianderblättchen

180 g Soja Joghurt nature


1. Öl in einem Brattopf warm werden lassen. Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili ca. 3 Min. dämpfen. Aubergine und Zucchini ca. 5 Min. mitdämpfen, salzen.


2. Kokosmilch, Wasser und Limettensaft dazugiessen, aufkochen. Kartoffeln, Kichererbsen, und Aprikosen beigeben, Hitze reduzieren, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. köcheln. Deckel entfernen, ca. 10 Min. fertig köcheln. Tomaten daruntermischen, würzen. Nüsse und Koriander darüberstreuen. Joghurt dazu servieren.



Betty Bossi Tipps:

Statt Auberginen und Zucchini, 500 g Kürbis und 400 g Broccoli verwenden. Erdnüsse mit der Hälfte der Kichererbsen in einer Bratpfanne mit wenig Öl rösten, über das Curry streuen.

Mehr zum Thema